Sie sind nicht angemeldet.

Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. März 2015, 10:27

HRT 7520 - Minutengenaues Ruckeln über USB

Hallo zusammen :-)

Ich habe nun schon seit einer weile den HRT 7520 und wollte nun auch mal ein paar Filme per USB-Stick bzw. USB-Festplatte gucken. Mein Problem ist aber, das die Filme
ruckeln. Und zwar immer an den gleichen Stellen bzw. nach gleicher Zeit, was auch mit den Datenraten zusammenhängt. Je nach Datenrate ruckelt es nach rund 1 Minute
und dann minutengenau.

Beispiel:



Wie man an dem Screenshot sieht ist die Datenrate ziemlich niedrig. Doch bei dieser Rate hängt der Film nach genau 01:21. Das Bild und der Ton sind weg / hängen / sind eingefroren,
die Zeit läuft aber weiter und nach 5sek ist das Bild und der Ton auch wieder da. Nun kann man die Uhr danach stellen das alle 01:21 das gleiche passiert. Je höher die
Rate desto eher passiert es das es hängen bleibt und dann halt auch jeweils immer im gleichen Rhythmus.


Noch Kurioser finde ich aber, das es vor einigen Wochen noch besser ging. Auch nicht perfekt und fehlerlos, aber besser. Da hing es "nur" bei Datenraten uber 1000.
Daraufhin habe ich damals die Filme halt ein wenig bearbeitet, damit sie abgespielt werden können.

< - - - >

Der Linke Screenshot zeigt die Bearbeitete Datei, welche zunächst fehlerlos lief. Was nun aber auch nicht mehr der Fall ist obwohl die gleiche, aber auch andere USB-Sticks
und USB-Festplatten getestet wurden.


Evtl noch relevante Daten:

USB-Stick:
- SanDisk
- 8GB
- NTFS
- Schreibrate: 9,58 MByte/s [ mit H2testw ausgelesen ]
- Leserate: 27,6 MByte/s [ mit H2testw ausgelesen ]


USB-Festplatte:
- Transcend
- 500 GB
- FAT32
- Schreibrate: 28,0 MByte/s
[ mit H2testw ausgelesen ]
- Leserate: 31,8 MByte/s
[ mit H2testw ausgelesen ]

Dateien:
- Quellen: meistens TV-Aufnahmen, aber auch ab und an eine DVD
- *.mp4 (h.264)
- aber auch andere Formate probiert (*.mpg, *.mkv usw)

Am PC oder aber auch auf meinem Smartphone laufen die Dateien natürlich ohne Probleme, nur der Xoro macht mir Probleme.
Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen was ich noch machen kann, damit ich wieder Filme ohne ruckler gucken kann. :-)



MFG
Christian
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

2

Donnerstag, 5. März 2015, 13:38

Hallo Christian,

die Werte Deiner Schreib- und Lesetests sehen gut aus und sollten eigentlich für problemlose Aufzeichnungen und Wiedergaben ausreichen.

Allerdings ist ein USB-Stick für Aufzeichnungen wenig geeignet.

Überprüfe, ob Du die aktuelle FW installiert hast (Achtung die FW ist geräteabhängig)

Kannst Du mal ein Video (1080p) mit dem USB Stick probieren - formatiere den Stick vorher mit NTFS und Clustersize 64 kB.
Falls der Test negativ ist, würde ich von einer fehlerhaften Box ausgehen.

Winfrid

Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. März 2015, 14:08

Hi WinfridT,

erstmal danke für die schnelle Antwort.

Die aktuelle FW ist installiert. das hab ich die Tage schon überprüft.
Den weiteren Test werde ich dann morgen mal machen, vorher komme ich
leider nicht an die Box ;-)
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

Ha_mu

Globaler Moderator

Beiträge: 1 486

Box: Comag, Formuler, Xoro

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. März 2015, 14:51

Hallo Christian_F und willkommen im Forum! :welcome:

Du kannst den Stick/ die HDD mal neu formatieren ( vorzugsweise am/ mit dem Receiver ), hast du schon mal den Werksreset gemacht?

Gruß Ha_mu
Gruß Ha_mu

Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.
Gerhart Hauptmann ( 1862 - 1946 )

Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2015, 16:23

Hallo Ha_mu,

frisch formatierte USB-Sticks habe habe ich getestet, am Reciever formatierte aber noch nicht, das werde ich auch
morgen mal probieren. :-)

Werksreset habe ich noch nicht durchgeführt, wird aber auch noch gemacht. Kann man seine Einstellungen da sichern,
oder muss man dann seine TV-Listen wieder neu sortieren?


Christian
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

Ha_mu

Globaler Moderator

Beiträge: 1 486

Box: Comag, Formuler, Xoro

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2015, 19:37

Leider kannst du die Einstellungen nicht sichern, du musst nach dem Reset einen Suchlauf machen und neu sortieren.
Gruß Ha_mu

Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.
Gerhart Hauptmann ( 1862 - 1946 )

Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. März 2015, 08:38

Guten morgen zusammen :-)


Also, ich habe es gestern ein wenig testen können.
Am Xoro formatierte USB-Sticks bringen keine Veränderung, egal welches Format.
Auch ein Stick im NTFS mit eine Clustersize von 64kb hat keine Änderung gebracht.
Ich habe gestern dann auch mal eine Aufnahme über den Xoro direkt gestartet und
diese Aufnahme läuft dann Problemlos ab.

Also gehen „nur“ Videos nicht die ich selber irgendwie erstellet habe. Ob das nun ein
DVD Rip ist oder eine Aufnahme von meinem Smartphone oder aber eine TV-Aufnahme
von zu hause vom PC (Terratec Cinergy DVB-T Karte).

Da frage ich mich, warum laufen die am Xoro erstellten Aufnahmen ohne Probleme (*.mts Dateien).
Von der Datenrate her, toppen die ja alles was ich bis jetzt so hier probiert habe. :-)



Zusammenfassend:
- eigene Xoro Aufnahmen gehen ohne Probleme (.mts Dateien)
- alle anderen Aufnahmen hängen früher oder später
- am Xoro formatierte Laufwerke getestet (ohne Erfolg)
- NTFS mit Clustersize 64kb getestet (ohne Erfolg)
- 3 USB-Sticks und 1 USB-Festplatte getestet
- FAT32 sowie NTFS
- Werksreset noch nicht durchgeführt (da .mts laufen)
- verschiedene Programme zum erstellen der Videos benutzt (Adobe Premiere, Corel Video Studio,
Any Video Converter, SUPER und andere)
- verschiedene Dateitypen probiert


Nun weiss ich erstmal nicht mehr weiter. Warum laufen die .mts Dateien ohne Probleme und meine
gehen nicht (mehr). Warum liefen dann aber meine Dateien vor ein paar Wochen noch und nun gehen
die gleichen nicht mehr. Das ist mir irgendwie zu hoch. ;-)


Christian
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

8

Samstag, 7. März 2015, 08:49

Guten Morgen Christian_F,

Solange Du die Firmwareinstallation nicht ordnungsgemäß (Werksreset) abgeschlossen hast ist es müßig nach
Erklärungen zu suchen. Da die Videos mit Ausnahme der DVD-Images max. die gleiche Datenmenge/h wie Aufzeichnungen (bei DVB-T) haben,
ist der Fehler kaum in den Speichermedien zu suchen.

Sollte der Fehler auch nach dem Werksreset vorhanden sein, bitte den den Support (und XO-View per PN) verständigen.

Einen schönes Wochenende noch,

Winfrid

Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. März 2015, 16:01

Werksreset durchgeführt, mit dem Resultat:

- meine *.mp4 / *.avi Videos laufen weiterhin nicht richtig
- die vom Xoro aufgenomenen *.mts Dateien laufen ohne Probleme


Noch eine Idee was ich versuchen könnte, außer mich beim Support zu melden? :-)


EDIT:
Gerade ebend nochmal ein Videoclip mit Hilfe von Any Video Converter in eine *.m2ts
konvertiert und diese funktioniert auch einwandfrei. Dauert bei einem "normalen" Film
aber ziemlich lang bis dieser konvertiert ist und die Dateigröße ist auch nicht gerade ohne.
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian_F« (7. März 2015, 18:28)


Christian_F

Anfänger

  • »Christian_F« ist männlich
  • »Christian_F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Gerät: HRT 7520

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. März 2015, 19:05

Der Thread kann meinetwegen geschlossen und als gelöst markiert werden.

Wie ich WinfridT schon per PN mitteilte, wurde das Problem durch einen
simplen neustart des Gerätes gelöst. Was den Fehler nun genau verursacht
hat, weiss ich nicht, aber naja, der Xoro läuft wieder und Filme werden
Ordnungsgemäß abgespielt.

So leicht kann es manchmal sein, doch wenn so ein Gerät 24Std. / 7 Tage
die Woche läuft, übersieht man wohl die leichteste Möglichkeit. :D

Nunja, dennoch ein großes Danke an euch und die schnelle Hilfe.


Christian
:D DONT HATE THE PLAYER - HATE THE GAME :D

Ha_mu

Globaler Moderator

Beiträge: 1 486

Box: Comag, Formuler, Xoro

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. März 2015, 20:50

Danke für die Rückmeldung und schön das alles wieder läuft! :thumbsup:
wurde das Problem durch einen simplen neustart des Gerätes gelöst.
Deshalb ja auch meine Frage nach dem Werksreset, viele kleine Probleme lösen sich dadurch. ;)

Ich kennzeichne den thread mal als gelöst und weiterhin noch viel Spass mit dem Receiver. :ja:

Gruß Ha_mu
Gruß Ha_mu

Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.
Gerhart Hauptmann ( 1862 - 1946 )

12

Dienstag, 5. April 2016, 12:46

Allerdings ist ein USB-Stick für Aufzeichnungen wenig geeignet.

Warum?
Ist dieser Tip noch aktuell und bezieht sich das auch auf den 7620?

13

Montag, 20. Juni 2016, 14:11

Allerdings ist ein USB-Stick für Aufzeichnungen wenig geeignet.

Warum?
Ist dieser Tip noch aktuell und bezieht sich das auch auf den 7620?


bei meinem 7620 läuft ein 128gb Stick von Verbatim ohne Probleme.

Social Bookmarks