Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 21. April 2014, 20:07

Welche USB-Sticks sind mit HRT 7515 kompatibel?

Wir haben einen DVB-T Receiver Xoro HRT 7515 und möchten uns einen neuen USB-Stick zulegen. Wir würden gerne den PNY Wave Attaché 3.0 mit 128 GB kaufen. Ist der kompatibel mit unserem Receiver? Schließlich ist es ein USB-Stick 3.0. Die benötigen wohl 900 mA. Oder wie muss man das mit dem Strom verstehen. Oder habt ihr einfach eine USB-Stick-Empfehlung? Die 128 GB sollten kein Problem sein laut Handbuch.
Vielen Dank.

2

Dienstag, 22. April 2014, 10:57

Was von dem PNY USB Stick zu halten ist, kann man z.B. in den Bewertungen bei Amazon nachlesen.

Ich würde generell von Sticks abraten - zu teuer, zu unzuverlässig, ...
und USB 2.5 Zoll Platten bieten zum gleichen Preis mindestens 512 GB.

W.

3

Dienstag, 22. April 2014, 22:21

Danke für die Info. Das eine Festplatte besser sei, hat mir heute schon mal jemand gesagt. Allerdings kann ich sicherlich keine 512 GB nehmen. Laut Unterlagen verkraftet der Receiver wohl nur bis 320 GB. Und dann stand da noch was von "Strom kleiner als 500 mA (0,5 A). Steht das auf der Festplatte? Welche kannst du empfehlen?

4

Dienstag, 22. April 2014, 23:30

Ich weiss nicht woher die Aussagen zur Größenbeschränkung bei USB PLatten kommen, die einzigen Beschränkungen, die mir bekannt sind, sind :
2 TB, da größere Platten eine GPT benötigen und mir kein Settop Betriebssystem bekannt ist, welches GPT unterstützt und
mit FAT formattierte Platten mit 4K Blöcken ( max. Größe daher 1 TB, bei 512 B sind es sogar nur 128 GB ), aber man sollte die Platte, sofern der Receiver Aufnahmen auf NTFS Filesystem unterstützt, diese mit NTFS formattieren.

Ich benutze sowohl Toshiba als auch Seagate USB3 2.5 Zoll Platten mit mehr als 1 TB (allerdings an HRS 8540 / HRS 9200 ) und habe damit keine Probleme.

5

Dienstag, 22. April 2014, 23:49

Bei den älteren Receivern auf MStar-Basis kommt es zu einer merklichen Verzögerung bis zum Aufnahmestart, je größer die Aufnahmepartition ist. Ob das auch beim HRT 7515 der Fall ist, kann ich nicht sagen.
Die Leistungsaufnahme von externen Festplatten hat z.B. dasMagazin Chip.de mit getestet . Alles was da mit mehr als 2,5 Watt in der Tabelle steht, entspricht eigentlich nicht mehr der USB 2.0 Spezifikation (funktioniert aber u.U. trotzdem).
Eine Intenso Memory Blade USB 3.0 500 GB Festplatte habe ich erfolgreich an einem Receiver mit ähnlichem Chipsatz getestet (Comag SL 40 HD v2, MStar MSD7823).

Social Bookmarks