Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

1

Mittwoch, 7. März 2018, 16:06

HRT 7620 V3 ekennt WD Passport Festplatte nicht mehr- was tun?

Hallo zusammen, ich habe seit knapp einem Jahr den o.a. Receiver und habe bisher stets problemlos mehrere Festplatten daran bertrieben, seit kurzem werden aber zwei der Festplatten (1x WD Passport 1 TB & 1x TOSHIBA Elements 1 TB) nicht mehr erkannt, die (neue) WD Platte wird am PC problemlos agezeig, am Rexceiver jedoch nicht. Eine dritte ältere 1TB WD Passport Platte wird weiter problemlos angezeigt und spielt tadellos fast alle Videoformate ab.

Was könnte da das Problem sein? Die Toshiba Platte scheint tasächlich eine Art Defekt zu haben, die sehe ich auch am PC nur noch im Gerätemanager und ziehe mir die Daten gerade via testdisk wieder auf den Rechner. Die neue WD zeigt hier aber ansonsten keinerlei Aufälligkeiten.

Danke schon mal für Eure Unterstützung.

Xa89

Anfänger

  • »Xa89« ist männlich

Beiträge: 82

Box: Xoro HRT 8720, Xoro HRT 8770/8772 TWIN , Strong SRT 8540, Technisat Digipal ISIO HD, Skyworth SKW-T21

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2018, 18:07

Manchmal muss man in der Datenträgerverwaltung der Festplatte einen Laufwerksbuchstaben zuweisen und sie erscheint wieder im Explorer des PCs.

3

Donnerstag, 8. März 2018, 00:30

die (neue) WD Platte wird am PC problemlos agezeigt


Welche Windows Version hast Du installiert ? Mit Windows 10 Creator's Update hat MS das NTFS-Format geändert - dies könnte der Grund für Deiner Probleme sein.
( Derzeitige Umgehung des obigen Problems : Platte mit FAT formattieren )
Falls Du nicht Windows 10 Creator's Update 1709 installiert hast - überprüfe die Laufwerke unter Eigenschaften -> Tools - Prüfen

Bei der neuen WD Platte solltest Du überprüfen, ob diese einen gpt-Bootrecord hat - dieser wird nicht von XORO Receivern unterstützt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WinfridT« (8. März 2018, 10:58)


4

Freitag, 9. März 2018, 14:37

Hi,
gibt es da nicht die Option, den Receiver die Formatierung durchführen zu lassen? Habe mal was entsprechendes gehört, und diese Formatierung, eine intakte Festplatte vorausgesetzt, würde in jedem Falle funktionieren! Ist irgendwo in den Optionen Medium einrichten oder so ähnlich. Einfach mal in den Menüs suchen. Und auf jeden Falle NTFS benutzen, sonst limitiert FAT die Grösse der Videodateien, was logischerweise dazu führen könnte, dass eine Sendung nicht komplett aufgenommen wird, wenn sie zu lange dauert und daher zu viele Daten benötigt!

5

Samstag, 10. März 2018, 15:49

und diese Formatierung, eine intakte Festplatte vorausgesetzt, würde in jedem Falle funktionieren


Da Uli die Festplatten am PC und am Receiver benutzt, ist Dein Vorschlag mit NTFS am Receiver formatieren bei einem Windows 10 Cretor's Update 1709 nicht gangbar -
war die Platte einmal am PC, hat sie das neue NTFS, welches nicht unbedingt vom DVB-Receiver verstanden wird.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Social Bookmarks