Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 108 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

1

Montag, 29. Mai 2017, 13:38

HRT8772 wird so heiß, dass die Hand schmerzt!

Hallo,
wollte gerne mal Anmerken, dass der Xoro Receiver im Betrieb so heß wird, dass man sich die Finger verbrennt! Jetzt bei Zimmertemperatur von 30°C, ist die Hitzeentwicklung des Geräts sehr bedenklich!!! Ich weiss, es gibt einen ähnlichen Thread schon, aber da hat Xoro Mist geabaut und kein grösseres, besser temperiertes Gehäuse mit eingebauten Lüfter leider nicht vorgesehen, ausserdem sind die Kühlöffnungen oben auf dem Gehäuse nicht direkt über dem CPU sondern weiter hinten! Sowas nenne ich vergeigt - Fehlkonstruktion. Ich habe jetzt Angst, dass mir das Gerät um die Ohren fliegt! Obwohl ich insgesamt zufrieden damit bin. Werde das Gerät übrigens nicht austauschen, ich nehme es, solange es läuft und noch keinen Hitzetod gestorben ist. Wollte das nur mal loswerden! Vielleicht lernt Xoro ja aus den Fehlern und bringt nicht nochmals so einen Vergeigten Schrott auf den Markt!


Was ich noch wissen wollte: Wurde das Gerät unter sommerlichen Bedingungen getestet? So einen Test muss man doch durchführen und den Testern muss auffallen, dass das Gerät am Temperatur Limit ist! Mir fällt da nur ein, dass es bei diesem CPU um einen billigen Chip handelt. Gute Hersteller versuchen eine bessere CPU abzuliefern!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Venom_INC« (30. Mai 2017, 14:33)


JuergenZ

Anfänger

  • »JuergenZ« ist männlich

Beiträge: 60

Gerät: Xoro HRT 8772 Twin

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Mai 2017, 14:10

Zitat aus Bedienungsanleitung:
Betriebsbedingungen
Temperatur 0 - 40° C

Mageianer

Anfänger

Beiträge: 37

Gerät: HRT 8772 mit FW v25.0 --- vorher Xoro HRT 7620 & HRT 8720

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Mai 2017, 16:25

Kann ich nur zustimmen. Finde die Temperaturentwicklung an der Kiste ziemlich bedenklich und das schon wenn sie nur im TV sehen oder was mit Mediaplayer sehen Modus ist. Wie schlimm wird es erst wenn man aufnimmt und schaut gleichzeitig, also eine Funktionalität für die ja extra 2 Empfangsteile drin sind.

Die Lebensdauer dürfte das sehr heiss jedenfalls verkürzen.

Ich hab meinen 8772 etwas aufgebockt und er hat auch Luft bis zur Zimmerdecke über sich und viel Freiraum drumherum.
Dabei hab ich nur, dank Massnahmen und der Zeit wann ich den Xoro nutze, ca. 22 Grad im Raum.

Aber das reicht mir beim oben auf dem Gehäuse fühlen nicht und so hab ich einen alten Pc Gehäuselüfter seitlich platziert und nun ist selbst am Hotspot gerade noch so das ich merke wo er ist.

Aber eigentlich sollten sich normale User über solche Sachen gar keine Gedanken machen müssen.

Ich hab zwei andere Geräte die auch ackern müssen, die nicht so mit Lüftungsschlitzen versehen sind und die bei weitem nicht so heiss werden.
Eine Octa-Core Android 6 Box und einen HDMI Recorder der in Echtzeit Full HD aufnimmt nach h.264 mp4.

Und auch die anderen beiden Xoro die ich hatte, sind mir da nicht so krass aufgefallen.

MfG Mageianer

4

Montag, 29. Mai 2017, 16:48

Zitat

Ich hab zwei andere Geräte die auch ackern müssen, die nicht so mit
Lüftungsschlitzen versehen sind und die bei weitem nicht so heiss
werden.

Eine Octa-Core Android 6 Box und einen HDMI Recorder der in Echtzeit Full HD aufnimmt nach h.264 mp4.

Das meine ich aber auch. Xoros Chiphersteller sollte sich mal z.B. an den Tablet CPUs orientieren, die Decodieren auch Mpeg4 und die neuen auch HEVC und die werden auch nur max 40 °C warm und kommen mit einer Batterie aus!!! Ich kann mir nur denken, dass Xoro die Spezifikationen bei Wärmeabfur mit dem kleinen Gehäuse und ohne Lüfter nicht eingehalten hat. Könnte sein, dass der Hersteller des Chips sogar eine ordentliche Wärmeabfur (Lüfter) einkalkuliert hat! Dieser Chip schreit geradezu nach einem solchen!!! Dumm gelaufen! :verwirrt:

Jott-eN

Schüler

  • »Jott-eN« ist männlich

Beiträge: 275

Gerät: Xoro HRS 8750 CI+, Xoro HRT 8772, Xoro HRT1100 (aD), Technisat Technistar S3 ISIO, TBS 8922 DVB S2, XJ 600, TSDoctor, DVBViewer

Wohnort: Meine Couch!

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Mai 2017, 17:50

@Venom_INC und @Mageianer

Könnt ihr das mit Messwerten belegen, um mal einen Vergleich zu bekommen? Die einzigen konkreten Angaben in euren Beiträgen sind eure Zimmertemperaturen von 22 bzw. 30 Grad. Alle anderen Angaben sind doch sehr subjektiv oder liegen im Bereich von Vermutungen.

Ich habe gerade meinen HRT8772 1,5 Stunden laufen lassen. Im Aufnahmebetrieb, bei gleichzeitigem Abspielen einer Aufnahme und einer Zimmertemparatur von 26 Grad.
Ergebnis: höchste Temperatur am Gehäuse oben 52 Grad, niedrigste 43.
Ohne Ventilator, aufbocken auf Holzklötzchen oder ähnlichen Hilfskonstruktionen. Das Gerät steht ganz normal in einem Regal mit 5 cm Luft nach oben.

Nur nebenbei bemerkt: Ich hatte früher u.a. einen Xoro DVB-T Stick für Tablets (HRT 1100) in Betrieb, der wurde regelmäßig 63 Grad warm.
Was soll's also???

Gruß
Jott-eN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jott-eN« (29. Mai 2017, 23:06)