Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

1

Sonntag, 16. Juli 2017, 11:01

2x Aufnahmeprobleme mit HRT8772 und FW 25

Hallo,
habe folgende Probleme. Das erste: Wenn ich den Timer aktiviere während das Gerät läuft, geht das Gerät an, es kommt die Aufnahmemeldung aber die Festplatte geht nicht an und die Aufnahme startet nicht. Ist mir bisher zwei mal passiert.

Das nächste Problem ist frisch, gerade gestern vorgefallen! Habe während das Gerät lief habe ich auf die sofort Aufnahme Taste auf der Fernbedienung gedrückt, und dann einen anderen Sender gesehen. Die Aufnahme lief auch problemlos, nur leider genau eine Stunde und eine Sekunde. Dann hat die Kiste die Aufnahme ohne Grund eingestellt. Ich habe nicht den Stop Knopf gedrückt und trotzdem ging es aus. Festplatten Platz war genug da!

Sieht nach zwei Bugs aus. Wer hat auch diese beiden Probleme? Hoffe, die Fehler werden gelöst!

2

Samstag, 29. Juli 2017, 11:31

Das erste Problem (HDD läuft nicht an) kann verschiedene Ursachen haben:
- ein fehlerhaftes oder zu langes USB-Kabel (bei 2,5 Zoll USB-HDDs ohne separate Stromversorgung sollte die Kabellänge 30cm nicht überschreiten; bitte kein Y-Kabel verwenden!),
- die Software der HDD ist unpassend konfiguriert (die HDD ist im Sleep Mode und vom Receiver kommt kein Wake-up Signal; Lösung: HDD an den PC anschließen und AAM/APM mit "CrystalDiskInfo" deaktivieren),
- der Receiver stellt am USB-Port nicht genügend Leistung bereit,
- die HDD ist mit dem Receiver inkompatibel.
Bitte beschreibe, was für eine HDD das ist und wie diese am Receiver angeschlossen wurde.

Das zweite Problem ist keines.
In der Gerätesoftware ist eine "Standart-Aufnahmedauer" voreingestellt, diese Einstellung findest du unter "Menü > USB-Media > PVR-Einstellungen". Offensichtlich ist dort 1 Stunde (Gerätestandart) eingestellt.
Stelle dort 2 Stunden ein, das sollte die allermeisten Sendungen abdecken. Außerdem kannst du eine individuelle Aufnahmezeit einstellen, indem du nach Starten der Aufnahme (nach dem Drücken der Aufnahme-Taste kurz warten, bis links oben die OSD Info für die Aufnahme angezeigt wird) erneut die Aufnahmetaste drückst. Dann erscheint ein Menü, wo du die exakte Aufnahmedauer in Stunden, Minuten und Sekunden über die Zahlentasten der FB einstellen kannst.

WinfridT

Fortgeschrittener

Beiträge: 954

Box: HRS 9200 CI+ HRS 8540

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. Juli 2017, 12:49

Bitte beschreibe, was für eine HDD das ist und wie diese am Receiver angeschlossen wurde.
Sofern Venom_INC nicht etwas an seiner Konfiguration geändert hat, handelt es sich um eine Bastellösung, siehe
[Gelöst] USB 2.0 oder 3.0 bei HRT 8772

Vielleicht sollte er es doch mal mit einer USB Platte es Markenherstellers versuchen -
1 TB 2,5 Zoll gibt es für knapp über 50 €
2 TB 2,5 Zoll gibt es für weniger als 80 €

4

Samstag, 29. Juli 2017, 14:32

Inwiefern ist es eine Bastellösung, wenn man eine HDD mittels Gehäuse und USB 2.0 anschliesst?

5

Samstag, 29. Juli 2017, 14:46

Ich sehe da (auch) keine Bastellösung, nur ein paar technisch falsche Aussagen, und der letzte Beitrag ist dort vom 17.05.2017, da kann sich so einiges geändert haben.
Die USB 2.0-Schnittstelle kann parallel drei Datenströme ohne Probleme liefern, zwei die aufgezeichnet werden und einer der wiedergegeben wird. Wenn das bei der HDD klappt, sind USB-Kabel, Controller des HDD-Gehäuses und HDD selbst soweit IO.
Das die Wiedergabe beim Vor-und Zurückspulen ruckelt ("springt"), ist beim HRT 8772 vollkommen normal. Ursache ist die Gerätesoft- und Hardware, nicht die HDD oder die USB-Schnittstelle. Entweder kommt die Hardware nicht mit der Decodierung hinterher, oder (was ich eher vermute) es wird (je nach Geschwindigkeit) nur jeder 2./4./8./16. usw Frame wiedergegeben, d.h. die Wiedergabe springt von Frame zu Frame, das muss also optisch ruckeln.